Das Qualitätszeichen Baden-Württemberg

"Gesicherte Qualität mit Herkunftsangabe" (QZ BW)

Die nun bereits über 15 Jahre bestehende Herkunfts- und Qualitätskennzeichnung in Baden-Württemberg beruht auf Freiwilligkeit, Verlässlichkeit und Kooperation. An der Erzeugung und Kennzeichnung mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg beteiligen sich rund 20.000 landwirtschaftliche Betriebe.

Das Qualitätszeichen Baden-Württemberg unterstützt eine konsequente Ausrichtung der Erzeugung und Vermarktung auf die Anforderungen der jeweiligen Märkte sowie die Kooperation und Abstimmung zwischen Erzeugern, Vermarktern und Verarbeitern. Die gemeinsame Vermarktung mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg fördert eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit der verschiedenen Produktbereiche und Vermarktungsstufe im Sinne einer regionalen Kooperation. 

Begleitet wird dies durch ein durchgängiges Beratungsangebot sowie Aktivitäten der Werbung, Verkaufsförderung und Kontrolle. Auf diese Weise wird in Baden-Württemberg eine beispielhafte regionale Kennzeichnung von Qualität und Herkunft zur Nutzung angeboten. 

Bei der Erzeugung von pflanzlichen Produkten für die Zeichennutzung müssen die Regeln des integrierten Pflanzenbaus eingehalten werden. Dies bedeutet, dass der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln eingeschränkt wird und grundsätzlich nur dann erfolgen darf, wenn andere Kulturmaßnahmen für die Qualitäts- und Ertragssicherung nicht ausreichen. Die Düngung orientiert sich am tatsächlichen Bedarf der Kulturpflanzen verbunden mit regelmäßigen Bodenuntersuchungen. Durch den integrierten Pflanzenbau werden positive ökologische Wirkungen erzielt, die durch kontinuierliche wissenschaftliche Begleitung bestätigt werden. Zusätzlich muss auf den Einsatz von Wachstumsregulatoren und der Ausbringung von Klärschlamm und klärschlammhaltigen Düngemitteln auf dem Gesamtbetrieb verzichtet werden.

Die Grundsätze des Qualitätszeichens Baden-Württemberg lauten: 
Klarheit und Wahrheit, Verlässlichkeit und Sicherheit. Die produktbezogenen Anforderungen an Qualität und Herkunft sowie die Verfahrensregelungen werden mit ausreichenden Kontrollen und Untersuchungen abgesichert.